Osterwitz   abaton Gemeindeserver mit TYPO3-CMS, die Internetseite fŁr Ihre Gemeinde
Geschichte im √úberblick
Geschichte im Detail
Leo Simon Reinisch
Leben in Osterwitz
Osterwitzer Roas
Wallfahrt

Lied der Singrunde Osterwitz

  

Osterwitzer Roas

Heut moch'n wir a Roas, ins olte Osterwitz,
zu Plätz', die neamb mehr woaß, weil's schon so olt.
Hot v√ľle H√∂fe geb'n, im olten Osterwitz,
wo koane Leut mehr leb'n, wo jetzt steht Wold.
Holl, Stoanerlianhard, Stefelpeter, Goach,
Nickljosl, Stoff, Hofbauer lieg'n gonz hoach.
Da Oberl√§nder √ľberm La√ünitzboch,
follt a bold z'somm, da Mond locht schon durch's Doch.
Vor hundert Johrn, im olten Osterwitz,
 sechsavierzg H√∂f, wor'n Bauernsitz.

 

 

Und neb'n de neichn Weg, im heut'gen Osterwitz,
gib'ts v√ľle olte Steg, die neamb mehr fohrt.
Auf d' Plätz mit Stoa und Tram, vom olten Osterwitz,
steh'n heute dicke Bam, san stille Ort.
Da Gratzerjörgl, Lagler, Veitlhons,
sind long schon furt, koa Mäuerl is mehr gonz.
Weberbauer, Spori, Schindler und mehr,
liegn recht schön do, doch sind's meist leer.
Vor hundert Johrn, im olten Osterwitz,
 ochthundert Leut, hob'n g'hobt ihr'n Sitz.

 

 

Denk i so in da Nocht, ans heut'ge Osterwitz,
bin i um's Schlofen 'brocht, es wird ma hoaß.
So v√ľle Stubn san leer, im heut'gen Osterwitz,
es laft koa Kind daher, dos gibt koan Gspoaß.
In v√ľle H√§user siagst nur s√∂lten Liacht,
weil 's d' Leut ins Tol zur Orbat obiziacht.
Die meist'n Sunntäg is die Kirch'n laar,
Bauer werden follt den Jungen schwar.
In heut'ger Zeit, in unserm Osterwitz,
 hundertsechzg Leut, hob'n nur mehr Sitz.

http://www.youtube.com/watch?v=_0y9DnjV-tA

  

Melodie u. Satz: Anneliese  Pongratz
Text:     Gerfried Pongratz

 

Bei gelegentlich stattfindenden "Osterwitzer - Geschichtewanderungen" wurden und werden die Reste der alten H√∂fe besucht, die in diesem Lied aufgez√§hlt sind, bzw. beschrieben werden. Ausw√§rtige Teilnehmer an solchen Wanderungen sind gerne willkommen. Anmeldung unter Tel.: 0664/9136419 oder pongratz@westnet.at.