Osterwitz   abaton Gemeindeserver mit TYPO3-CMS, die Internetseite fŘr Ihre Gemeinde
Hackschnitzelerzeuger
Styria Beef
Fischzucht und Damwild
Schott. Hochlandrinder
Yakzucht
Technisches B├╝ro

Das Hochlandrind stammt urspr├╝nglich aus Schottland. Seit 1985 wird es in ├ľsterreich gez├╝chtet und naturnah sowie artgerecht ganzj├Ąhrig im Freien gehalten. Die K├Ąlber leben bis zu einem Jahr bei der Mutterkuh; da die K├╝he nicht gemolken werden, bleibt die gesunde Muttermilch den K├Ąlbern vorbehalten. Auf den Wiesen und Weiden der Hochlandrinderz├╝chter werden keine chemischen Pflanzenschutzmittel und Kunstd├╝nger verwendet. Hochlandrinder ern├Ąhren sich ausschlie├člich von Gras, Heu und Stroh.

Das Fleisch der 24 bis 36 Monate alten Hochlandrinder wird nach der Schlachtung sachgem├Ą├č ca. 21 Tage gereift. Die feinen Fleischst├╝cke werden erst nach der optimalen Reifungszeit an den Kunden abgegeben. Fleisch vom Hochlandrind ist sehr geschmackvoll und enth├Ąlt wesentlich weniger Fett und Cholesterin als andere Fleischsorten, sein Anteil an wertvollen Proteinen ist daf├╝r besonders hoch.

 

Schottische Hochlandrinder werden in Osterwitz auf vier Bauernh├Âfen gez├╝chtet, die zum Teil (Pongratz und Reinisch) das Fleisch der Tiere auch fachgerecht portioniert direkt anbieten:

 

Familie
Helmut und Edith Pongratz
vulgo Schober
8530 Osterwitz 37

Telefon: 03469/530
Fax:       03469/689
Homepage: http://www.members.magnet.at/pongratz/rind.htm

 

Familie
Franz und Maria Reinisch
vulgo Erhard
Winkel 26
8530 Osterwitz

Telefon und Fax: 03469/580

 

Dr. Josef Krammer
vulgo Grien
8530 Osterwitz 45

Telefon: 0664/979 05 44

 

Familie Kollmann
vulgo Steiner
8530 Osterwitz 3

Telefon: 03469/707